Im Land der Legenden – Wales aktiv entdecken

Tag 1: Anreise nach Cardiff

Sie fahren quer durch England bis nach Cardiff. Sammeln Sie erste Eindrücke von der walisischen Hauptstadt auf eigene Faust. In der „wahren Heimat“ des Rugbys gibt es einige Sehenswürdigkeiten und interessante Museen zu entdecken. Sie übernachten im Raum Cardiff.

Am Vormittag erkunden Sie Cardiff ausführlich bei einem informativen Rundgang. Vorbei an der mittelalterlichen St. John The Baptist Church und dem Millennium Stadion geht es bis zum National Museum. Dieses kann kostenfrei besucht werden. Das Cardiff Castle mit seinen historischen Räumlichkeiten und dem Aussichtsturm ist ebenfalls einen Besuch wert. An der attraktiven Hafenpier von Cardiff gibt es etliche Geschäfte und nicht selten finden hier kleine Jahrmärkte statt. Nutzen Sie daher den Nachmittag für einen entspannten Bummel oder den Einkauf der ersten Souvenirs. Sie übernachten in Ihrem Hotel vom Vortag.

Ihr Tagesprogramm beginnt mit einem Besuch des historischen Freilichtmuseums St. Fagans. Erleben Sie anhand eines lebendigen Dorfes Wales in der Kelten Zeit bis zur Gegenwart. Live-Charaktere bringen Ihnen in über 40 Gebäuden traditionelle Handwerke wie die des Müllers, Bäckers oder Schmieds näher. Die Häuser selbst wurden aus ganz Wales hier zusammengetragen. Nach Ihrem Exkurs in die Vergangenheit geht die Fahrt weiter in Richtung Gower Halbsinsel. Sie wurde in den 1950er Jahren zum Naturgebiet außerordentlicher Schönheit erklärt. Genießen Sie bei einem Strandspaziergang zum Worm’s Head die Aussicht und die frische Seeluft unterwegs. Am Abend geht es in Ihr Hotel im Raum Carmarthen für die kommenden 2 Nächte.

Sie fahren in das kleine Örtchen Tenby, dessen Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert zum Teil erhalten ist. Seine langgestreckten Sandstrände machen den Küstenort zu einem beliebten Ausflugsziel. Die Ruinen von Tenby Castle befinden sich auf einem Felsvorsprung vor den Toren der Stadt und sind ein großartiges Fotomotiv. Nehmen Sie sich Zeit Tenby zu erkunden. In den engen Gassen der Altstadt gibt es neben Cafés und kleinen Läden jede Menge zu entdecken. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Besuch in einer Glasbläserei oder einer Bootstour nach Caldey Island? Sie übernachten im Hotel vom Vortag.

Beginnen Sie Ihren Tag mit einem Besuch in der Penderyn Whisky Destillerie. Sie war lange Zeit die einzige Whisky-Brennerei in ganz Wales. Neben dem erstklassigen Single Malt wird dort auch der Brecon Gin und der Merylin Welsh Cream Liqueur hergestellt. Nach einer Führung gibt es selbstverständlich eine Kostprobe. Danach heißt es wieder Natur pur bei Ihrer Fahrt durch den Brecon Beacon Nationalpark. Mit seinen sanften, grünen Hügeln, Bergseen und Wasserfällen stellt er den perfekten Kontrast zur wilden Küstenlinie dar. Sie übernachten im Raum Aberysystwyth.

Von Aberystwyth geht es am Morgen in die Bucht von Cardigan. Besteigen Sie hier in Tywyn die historische Schmalspurbahn zu einer Panoramafahrt. Nebenbei erfahren Sie etwas zur Historie des Zuges. Die Strecke führt Sie vorbei an den berühmten Wasserfällen von Dolgoch nach Abergynolwyn. Am Nachmittag besichtigen Sie Harlech Castle. Es thront, wie aus dem Fels gewachsen, hoch über seiner Umgebung. Zu früheren Zeiten umspülte das Meer die Burg, die zum Weltkulturerbe zählt. Bevor es in Ihr Hotel im Raum Caernarfon geht, machen Sie noch einen kurzen Stopp in dem exzentrischen Dorf von Portmeiron. Clough Williams-Ellis trug hier ganze Häuser und allerlei Skulpturen zusammen. Damit schuf er ein farbenfrohes Kunstwerk wie aus einer anderen Welt.

Am Morgen besichtigen Sie Caernarfon Castle. Prince Charles erhielt hier seinen Titel Prince of Wales. Die mächtige Festung wurde von König Edward I im 13. Jahrhundert erbaut. Noch heute überragen die dicken Mauern der gut erhaltenen Ruine das kleine Städtchen. Im Anschluss geht es auf die Halbinsel Angelsey. Eine der Hauptattraktionen ist der ungewöhnlich lange Ortsname Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch. Sie besuchen die herrlichen Gärten und das Haus des Marquess von Anglesey, Plas Newydd. „Neuer Palast“ heißt der malerische Landsitz auf walisisch. Ein traumhaftes Fleckchen Erde voller Farbenpracht und mit Blick auf das Meer. Sie übernachten in Ihrem Hotel vom Vortag.

Heute nehmen Sie Abschied von Cymru, wie Wales in der Landessprache heißt, und treten die Heimreise an.