Irland klassisch – Zwischen Klippen, Klöstern & saftigem Grün

Tag 1: Anreise

Ab Rotterdam bzw. Zeebrugge geht es mit der Nachtfähre in Richtung Britische Inseln.

In England angekommen, führt Sie die Fahrt bis in das walisische Örtchen Holyhead. Von hier aus nehmen Sie die Fähre nach Dublin. Sie fahren auf direktem Weg in Ihr Hotel in den irischen Midlands.

Sie beginnen Ihre Rundreise mit einem Besuch der Klosterstätte Clonmacnoise. Direkt am Ufer des Shannon gelegen, eröffnet sich Ihnen ein weites Terrain aus keltischen Hochkreuzen, sakralen Ruinen und einem Rundturm aus dem 6. Jahrhundert. Weiter geht es in die Küstenstadt Galway, die  mit ihrer lebhaften Fußgängerzone und irischem Flair lockt. Sie lassen den Tag bei einer Bootstour auf dem Lough Corrib und einem Irish Coffee ausklingen. Sie übernachten im Raum Galway/Clare.

Ein Muss jedes Irlandbesuches ist die Grafschaft Connemara mit ihren einsamen Landschaften und der unberührten Natur. Hier befindet sich auch Kylemore Abbey. Die ehemalige Benediktinerabtei ist vor allem für ihre märchenschlossähnliche Architektur bekannt. Auch die angrenzenden Gärten und die abgeschiedene Kapelle sind einen Besuch wert. Vorbei an typischen Moorlandschaften und idyllischen Seen geht es zurück in Ihr Hotel vom Vortag.

Gehen Sie unter die Goldsucher! In der einstigen Goldmine von Glengowla gibt es auch heute noch einiges zu entdecken. Begeben Sie sich auf eine geführte Tour unter Tage und versuchen Sie sich selber im Goldwaschen. 

Sie durchqueren die Karstlandschaft des Burren, die trotz des kargen Gesteins eine unglaubliche Pflanzenvielfalt aufweist. Sie erreichen die Cliffs of Moher, die imposant aus dem Atlantik aufragen. Am Nachmittag  besuchen Sie den Bunratty Castle & Folk Park, der Ihnen einen originalgetreuen Einblick in das Leben des 19. Jahrhunderts vermittelt. Zur Übernachtung geht es in das County Kerry.

Wandertipp: Verbringen Sie einen Extra-Tag im Burren und erkunden Sie die ungewöhnliche Landschaft zu Fuß. Neben faszinierender Natur gibt es auch Historisches zu entdecken. So zum Beispiel das Caherconnell Stone Fort, den Poulnabrone Dolmen und die Ruine von Corcomroe Abbey.

Heute fahren Sie entlang des landschaftlich einzigartigen Ring of Kerry. Die Halbinsel mit ihren herrlichen Buchten und dem beeindruckenden Bergpanorama steckt voller atemberaubender Ausblicke. Unterwegs besuchen Sie eine Schaffarm und können den pfiffigen Hütehunden bei der Arbeit zusehen. Zum Abschluss des Tages geht es in den Killarney Nationalpark.

Sie wollten schon immer mal wissen was es mit den irischen Sportarten auf sich hat? Oder welche Instrumente die traditionelle Musik ausmachen? Wir organisieren einen Workshop auf Muckross Farm für Sie, bei dem Sie mittendrin statt nur dabei sind.

Heute besuchen Sie die zweitgrößte Stadt der Republik Irland – Cork. Durchzogen vom Fluss Lee und bekannt für seine zahlreichen Brücken, hat es seinen ganz eigenen Charme. Unweit von Cork befindet sich die Midleton Distillery. Hier erfahren Sie bei einer Führung alles über den berühmten Jameson Whiskey und dürfen ihn selbstverständlich auch probieren. Sie übernachten im Raum Waterford.

Sie nähern sich Dublin und durchfahren dabei die farbenfrohe Berglandschaft der Wicklow Mountains. Inmitten dieser Idylle befinden sich die Überreste der frühchristlichen Klosteranlage Glendalough. Am Nachmittag erkunden Sie in der irischen Hauptstadt die faszinierende Kombination aus traditionellen Bauwerken und moderner Architektur. In einem der urigen Pubs und bei Live Musik können Sie Ihre Reise perfekt ausklingen lassen.

Nach einem zeitigen Frühstück geht es mit der Fähre zurück nach Holyhead, von wo aus Sie weiter über Land nach Hull fahren. Sie schiffen auf der Nachtfähre ein.

Von Rotterdam bzw. Zeebrugge aus setzen Sie Ihre Heimreise fort.